B - Wurf  a Love like Blood
Joey DEU 2014  (schwarz, extremschecke)  55,3cm MDR1 +/+   CEA +/+ Zertifikat Collegium Cardiologium e.V. -o.B.-
Lil‘Smooth DEU 2012  (schwarz, extremschecke)  49cm MDR1 +/-   CEA +/+ Zertifikat Collegium Cardiologicum e.V. -o.B.-
Am 22.11.2018 um 12:35 ging es ohne große Ankündigung los. Wie von mir Tags zuvor vorrausgesagt, setzten pünktlich zum Mittag die Wehen ein. Die Pinguine waren schlupfbereit.
Um 13:44 Uhr dann die Erlösung, der erste kleine Pinguin kam zur Welt, ein kräftiges Mädchen und sofort und sofort war es um mich geschehen. Ihr folgten dann noch 6 weitere kleine Wunder, einer hübscher als der nächste. Um 19:40 Uhr hatte Smoothy es dann endlich geschafft. Alle 7 waren da, gesund, munter und mit einem Bärenhunger. Willkommen ihre kleinen Wunder, wenn ihr wüsstet wie lange ich auf euch gewartet habe.
Die 1. Lebenswoche ist nun rum und auch wenn mir das keiner glaubt, aber sie werden mit jeder Sekunde süßer. Smoothy ist eine wundervolle Mama. Sehr routniert und gelassen, kaum zu glauben das es ihr erster Wurf ist. Und die Pinguine danken es ihr indem sie schön gleichmäßig zunehmen und wachsen und gedein. Die Wurfkiste verlassen geht nur kurz fürs Nötigste und beim ersten Piep ist sie sofort wieder bei ihren Kleinen.
Das war sie nun die 2. Lebenswoche. Zum Anfang gabs gleich das Wochenhighlight, Mani und Pedi. Sehr angetan davon waren die kleinen Pinguine ja nicht aber was sein muss, muss sein. 18 x 7, ein Spaß für Jung und Alt. Den Rest der Woche gingen die 7 dann aber wieder konsequent ihrer Lieblingsbeschäftigung nach. W & M, wachsen und mampfen.  
Und das können sie so richtig gut. Mama Smoothy hat den immer quirliger werdenden Haufen weiterhin super im Griff und kümmert sich mehr als vorbildlich um ihre Kleinen. Kein Wunder, dass man ihnen beim runder werden quasi zusehen kann. Sobald sie Mama wittern robben sie los und sie sind schnell, klar wollen ja auch mal kleine Windhunde werden. Wenn dann nach dem wohligen Schmatzen endlich alle Babybäuche gefüllt sind kehrt wieder Ruhe ein im Pinguinnest. Bis der Magen sich wieder meldet und die kleinen nach Mama rufen.